Informationen zum Hersteller Chevrolet

Die Chevrolet Firmengeschichte

1911 gründete der Schweizer Rennfahrer Louis Chevrolet das Unternehmen, um auf dem Markt für Pkw einen Wettbewerb zum Ford-T-Modell zu schaffen. Mit Erfolg, denn der erste Pkw, der 1912 erschienene Classic Six überzeugte und legte den Grundstein für weitere Expansionen. 1918 mündete dieser Erfolg im Kauf des Unternehmens durch General Motors. Bis in die 1940er Jahre hinein lieferte sich Chevrolet ein Kopf an Kopf Rennen mit Ford, wenn es um Zulassungszahlen von Neuwagen ging. 1942 endete vorerst die Pkw Produktion und Chevrolet baute bis 1945 ausschließlich Militärfahrzeuge. Erst mit der 1953 vorgestellten Corvette begann für Chevrolet wieder ein erfolgreicher Aufstieg als Pkw Hersteller. Die Corvette wurde zum erfolgreichsten Fahrzeug Amerikas in dem Segment Sportwagen. Frühe Modelle sind auch heute noch heiß begehrt und erreichen auf mancher Oldtimer Auktion Höchstpreise. Prägte in den 1960er Jahren der Trend zu großvolumingen 8-Zylinder Neuwagen die Chevrolet Modellpalette, so führte die Ölkrise 1974 zur Besinnung auf kleinere Pkw. Dieses Segment bedienten in Amerika vor allem japanische Hersteller, so dass eine Kooperation mit Toyota zur Herstellung von kleineren Pkw eine logische Konsequenz darstellte. Seit 2005 werden die bei der asiatischen GM Tochter Daewoo produzierten Neuwagen in Europa unter der Marke Chevrolet zum Kauf anzubieten. Mit den dadurch angebotenen Fahrzeugen im sehr günstigen Preissegment erreichte Chevrolet eine Alternative zu dem sich entwickelnden Markt für das Leasing und die Finanzierung von Neuwagen.

Chevrolet aktuell

Mit derzeit 8 Fahrzeug Modellen am Markt agierend, besetzt Chevrolet vom kleinen Stadtauto bis zum Sportwagen alle relevanten Fahrzeug Kategorien. Besonders mit dem Kleinwagen Spark, der zu den preisgünstigsten Angeboten seiner Klasse gehört, bietet Chevrolet einen hohen Anreiz zum Kauf. Der modern gestylte Spark trifft die junge Käuferzielgruppe, die zwar einen Neuwagen erwerben möchte, aber vor den Kaufvarianten Leasing und Finanzierung zurückschrecken. Auch in der SUV Klasse zielt Chevrolet mit dem Orlando auf eine Zielgruppe, der bei der Finanzierung ihres mobilen Traumes Grenzen gesetzt sind. Mit dem Camaro kehrte ein Fahrzeug der so genannten Pony-Car Klasse auf die automobile Bühne zurück. Dieser im Wettbewerb zum Porsche 911 und BMW 650 angebotene Neuwagen setzt ebenfallsmassiv auf die Preis-/Leistungspotik und wird sehr günstig zum Kauf angeboten. Lediglich die Corvette behält sich eine gewisse Exklusivität vor, trifft aber auch auf ein Küfersegment, bei denen der Neupreis eine sekundäre Rolle spielt. Corvettes Neuwagen werden in der Regel über Leasing oder Finanzierung abgewickelt.

Optimal Chevrolet Neuwagen als Leasing auf 321motors.de online finden

Nur eine schnelle und einfache Registrieung trennt Suchende von der Möglichkeit, auf 321motors.de online einen preiswerten Chevrolet Neuwagen über eine Auktion zu finden. Die entsprechenden Daten des Wunschfahrzeuges werden direkt online in den Car-Konfigurator eingegeben, der daraufhin den UVP des Herstellers für das gewünschte Fahrzeug als Startpreis für die Auktion liefert. Die ebenfalls online registrierten Händler reagieren auf die Auktion, indem sie ihr maximales Angebot für das Fahrzeug abgeben. Variierend von der Abwicklungsart des Kaufes ergeben sich so Differenzen des Preises für Kauf, Leasing und Finanzierung. Dieser Preisvorteil ist der gravierende Unterschied des Online Kauf per Auktion gegenüber dem traditionellen Gang zum lokalen Händler.

Konfigurieren Sie Ihr Chevrolet Neufahrzeug ganz nach Ihren Wünschen und sparen Sie mit uns viel Geld.
Wählen Sie dazu einfach Ihr gewünschtes Chevrolet Modell aus.