Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Nutzung des Händlerbereichs von der Internetplattform www.321motors.de

§ 1 Allgemeines

Die Firma M&D Leasing, Dirk Wilzopolski und Michael Onda GbR, Gaststiege 3, 45721 Haltern am See betreibt den Online-Marktplatz www.321motors.de. In Form eines Ausschreibungsportals und unter Verwendung eines Car-Konfigurators und manueller Zusammenstellungsmöglichkeiten, haben Nutzer die Möglichkeit Ausschreibungen für den An- und Verkauf, Leasing und Finanzierung von Kraftfahrzeugen abzugeben. Gewerbliche Kraftfahrzeughändler- und Vermittler mit angeschlossenen deutschen Fahrzeughändlern (Bieter) können hierauf Gebote abgeben, mit dem Ziel Kaufverträge mit den Beteiligten Nutzern zu schließen.

§ 2 Geltungsbereich

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln abschließend das Rechtsverhältnis zwischen 321motors und den Bietern. Bieter können ausschließlich gewerbliche Kraftfahrzeughändler und -vermittler mit angeschlossenen deutschen Fahrzeughändlern sein. 321motors ist berechtigt hierüber die Vorlage geeigneter Nachweise vom Bieter zu verlangen.

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten ausschließlich. Entgegenstehende Bedingungen des Bieters werden von 321motors nicht anerkannt.

§ 3 Leistungen

321motors stellt dem Bieter das Auktionsportal www.321motors.de für ein sogenanntes Ausschreibungsportal bereit. Ein Rechtsanspruch des Bieters auf Leistungen von 321motors im Hinblick Bereitstellung und Beibehaltung des Telemediendienstes besteht nicht. Soweit durch die Nutzung von www.321motors.de Kaufverträge geschlossen werden, werden allein die hieran beteiligten Nutzer und Bieter Vertragspartner.

§ 4 Registrierung

Die Abgabe von Geboten und damit die Teilnahme an Auktionen setzt die vorherige Registrierung des Bieters voraus. Um sich zu registrieren, muss der Bieter die hierfür erforderlichen Daten hinterlegen. Mit erfolgter Registrierung kommt ein Vertrag über die Nutzung von www.321motors.de zustande.

§ 5 Auktionen

Zum Starten von Auktionen konfigurieren die jeweiligen Nutzer das von Ihnen gewünschte Fahrzeug. 321motors leitet die Auktionen an die bei ihr angeschlossenen Bieter weiter. Die Bieter sind berechtigt den Nutzern Angebote zum Abschluss eines Kaufvertrages zu unterbreiten. Es dürfen lediglich deutsche Fahrzeuge zum Kauf angeboten werden. EU-Fahrzeuge dürfen nicht angeboten werden, sie sind von der Teilnahme an den Auktionen ausgeschlossen. Die Angebote müssen exakt den Fahrzeugdaten der Nutzeranfragen entsprechen.

Die Kaufpreise sind stets als Endpreise anzugeben, sie verstehen sich also einschließlich der jeweils geltenden Mehrwertsteuer. Das gilt auch dann, wenn der Kaufinteressent vorsteuerabzugsberechtigt ist.

Das System errechnet auf dem vom Bieter angegebenen Kaufpreis einen Nachlass und gibt diesen automatisch in Prozent (%) an. Berechtigungsgrundlage ist dabei die unverbindliche Preisempfehlung der Hersteller für neue Fahrzeuge des jeweiligen Modells.

321motors ermöglicht es Nutzern und Bietern während der Auktion verschlüsselt Informationen über das Auktionsportal per E-Mail auszutauschen. Dem Bieter ist es untersagt die Kontaktmöglichkeit zur Umgehung von 321.motors zu nutzen. Kommt es nachweislich zu einem Verkauf von Fahrzeugen unter Umgehung von 321motors, so hat der Bieter eine Konventionalstrafe in Höhe von 1 % des Endverkaufspreises des Kraftfahrzeuges an 321motors zu zahlen.

Bestätigt ein Nutzer ein Angebot eines ausgewählten Bieters, so leitet 321motors dem Bieter die Kontaktdaten des Nutzers Zwecks Vertragsschluss weiter. Der Bieter ist an den Inhalt seines Gebotes gebunden.

Durch den Vertragsschluss zwischen Nutzer und Bieter kommt ein Vertrag über das betreffende Fahrzeug zustande. Die Vertragsabwicklung erfolgt allein über den Bieter und Nutzer als Vertragspartei. Mit Weitergabe der Angebotsbestätigung des Nutzers ist die Leistung von 321motors erfüllt.

§ 6 Preise

Die Anmeldung als Bieter und die Abgabe von Geboten ist kostenfrei.

Nimmt ein Nutzer eines der Angebote des Bieters an, so ist für das erfolgreiche Zustandekommen des Kaufvertrages eine Vermittlungsprovision in Höhe von 1 % des Endverkaufspreises des Kraftfahrzeugs zu zahlen.

Nach dem Auktionsende erstellt 321motors eine Rechnung über die Vermittlungsprovision. Der ausgewiesene Betrag ist innerhalb einer Frist von 6 Wochen ohne Abzug zur Zahlung fällig.

Bei Streitigkeiten über Grund und Höhe der Provisionen ist der Bieter auf Verlangen von 321motors verpflichtet, die zur Berechnung der Provisionen erforderlichen Vertragsunterlagen vorzulegen und hat ggf. die Nachweise zu führen, die ihn von der Zahlung einer Provision befreien.

§ 7 Haftung

321motors haftet für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit uneingeschränkt, für leichte Fahrlässigkeit jedoch nur bei der Verletzung vertragswesentlicher Pflichten. Die Haftung bei Verletzung einer solchen vertragswesentlichen Pflicht ist auf den typischen Schaden begrenzt, mit dessen Entstehen 321motors bei Vertragsschluss aufgrund der zu diesem Zeitpunkt bekannten Umstände rechnen musste. Die Haftung von 321motors erstreckt sich nicht auf Beeinträchtigungen des vertragsgemäßen Gebrauchs der von 321motors über die Plattform erbrachten Leistungen, die durch eine unsachgemäße oder fehlerhafte Inanspruchnahme durch den Nutzer verursacht worden sind.

Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen gelten sinngemäß auch zugunsten der Erfüllungsgehilfen von 321motors.

§ 8 Schlussbestimmungen

Der Bieter verpflichtet sich, über das interne Nachrichtensystem hinaus keinen weiteren Kontakt zum Nutzer aufzunehmen. Bei Zuwiderhandlung ist 321motors berechtigt, dem Bieter den weiteren Zugang zur Plattform zu verweigern und ggf. Schadenersatz zu verlangen.

Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Erfüllungsort ist Haltern am See. Gerichtsstand ist Münster.

Sollte eine oder mehrere Bestimmungen dieser AGB unwirksam sein oder werden, so wird die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen hiervon nicht berührt.

abmahnschutzbrief